Drei Techno-Tracks für Last Night On Earth – John Monkman released seine „Make Noize“ EP


John_Monkman_Headshots)LNOE

Die 3-Track-starke EP „Make Noize“ von John Monkman ist in seinem Heimatstudio in London entstanden. „Die Energie meiner letzten Gigs, kombiniert mit ein paar neuen Studio-Spielzeugen, waren die Hauptzutaten für diese EP“, verrät der britische Musiker. Er hatte das Glück, für ein paar Tage eine Yamaha CS80 ausleihen zu können: „Ich wünschte, ich hätte sie behalten können.“ Von der Yamaha stammt die Hauptarpeggiator-Lead in der Nummer „Mad Hatter“. „Es ist ein unregelmäßiger Track geworden“, erklärt Monkman, „ich hatte erst angefangen, die Live-Synthesizer-Takes zu editieren, und habe dann versucht, das Biest zu zähmen, aber es fing einfach an, langweilig zu klingen. Also blieb ich so nah an der Original-Live-Aufnahme – das Endergebnis ist also zufälliger.“ Das Stück „Make Noize“ wurde mit einer Kombination aus modularem Outboard-Equipment und den Lead-Sounds des Moog Voyager hergestellt. Bei „INAWIO“ war es ein ähnlicher Prozess.

Release mit Pete Tong auf Crosstown Rebels

 
Erscheinen werden die drei Techno-Tracks auf Sashas Imprint Last Night On Earth. „Sie haben mich tatsächlich angeschrieben und gefragt, ob ich etwas habe, was sie sich anhören könnten“, so Monkman. Das sei eine schöne Überraschung gewesen, als er an einem Montagnachmittag in seinem Posteingang die Mail entdeckte. Nun arbeitet der Londoner an einer Sammlung von Songs für 2018 und stellt aktuell den zweiten Track für seine kommende EP mit Pete Tong fertig: „Es ist unsere bisher vierte Zusammenarbeit und wird auf Crosstown Rebels erscheinen.“ Ausserdem habe er damit begonnen, an einem neuen Film- und Elektronika-Projekt zu arbeiten, das allmählich Gestalt annehme. „Es ist immer noch sehr viel in der Entdeckungs-, Test- und Fehlerphase, aber es gibt einige interessante Ideen und Themen, die sich abzeichnen.“

Erhältlich ist die Kollektion ab dem 17. November 2017 via Beatport.

LNOE0780

Tracklist:

01. John Monkman – Mad Hatter
02. John Monkman – Make Noize
03. John Monkman – INAWIO